Homematic Heizungsprogramm Anwesenheitgesteuert

Es gibt viele Lösungen für Homematic Heizungsprogramme. Die einen besser, die anderen schlechter. Ich fand die meisten Lösungen im Netz einfach viel zu Komplex für das bisschen Heizung. In diesem Beitrag beschreibe ich mein simples Konzept , das ganz einfach nachzubauen ist. Dies basiert auf den Geräteinternen Temperaturprofilen und wird durch ein Programm ergänzt, welches zwischen Manu-Modus und Auto-Modus bei Abwesenheit bzw. Anwesenheit umschaltet.

Los geht’s!

  • Variablen anlegen
  • Quicktipp: Variable anlegen

    • Heizperiode
      Die Variable Heizperiode wird benötigt, damit das komplette Programm während der Sommerzeit deaktiviert werden kann.
      Name:Heizungsperiode Typ: Logikwert Werte: wahr = An / falsch = Aus
      Variable Heizperiode
    • Heizungsautomatik
      Die Variable Heizungsautomatik wird benötigt, damit man im Winter bei Abwesenheit die Automatik deaktivieren kann.
      So bleiben die Thermostate auch bei Abwesenheit im Auto-Modus. (Kurze Einkäufe, Person/Tier anwesend)
      Name:Heizungsautomatik Typ: Logikwert Werte: wahr = An / falsch = Aus
      Variable Heizungsautomatik

    • Die Variable Heizungsautomatik sollte im Programm „Anwesend o.Ä.“ auf wahr gesetzt werden, dann vergisst man nicht, die Automatik wieder einzuschalten.

  • Programm anlegen
  • Quicktipp: Programm anlegen

    • Jetzt erstellen wir ein Programm, welches uns die Thermostate auf Basis der Anwesenheitsvariable und den neu angelegten Variablen regelt:


      Teil 1 Hier werden alle Thermostate eingefügt und die gewünschte Temperatur während der Abwesenheit eingestellt.
      Homematic Heizungsprogramm


      Teil 2 Hier werden alle Thermostate bei Anwesenheit in den AUTO-Modus geschaltet und in diesem Beispiel auch mit einem BOOST etwas für eine schnellere Wärme angestoßen.
      Homematic Heizungsprogramm


      Teil 3 Hier werden alle Thermostate ausgeschaltet, sobald die Variable Heizperiode auf Aus gesetzt wird.
      Homematic Heizungsprogramm

      Der AUTO-Modus setzt ein konfiguriertes Temperaturprofil pro Thermostat voraus.
      (Zu finden in den Geräte-Einstellungen des jeweiligen Thermostats)

    Fertig!

    Verwendete Hardware

    Funktionsweise

    • Die Variable Heizungsperiode steuert quasi Sommer- und Winterzeit bzw. die Heizphase. Ist sie aktiviert, werden bei Anwesenheit/Abwesenheit die Heizkörper entsprechend auf AUTO oder MANU Modus umgeschaltet. Ist die deaktiviert, werden alle Thermostate auf AUS geschaltet.
    • Die Variable Heizungsautomatik entscheidet, ob bei Abwesenheit die Thermostate im aktuellen Zustand verweilen oder auf die Manuelle Temperatur gesetzt werden.

    Dir hat der Beitrag gefallen?

    Trage dich kostenlos & unverbindlich in den Newsletter ein
    und verpasse keinen Beitrag mehr!

    Schaue auch gerne auf Facebook vorbei: